Auf dem „Wildkräutererlebnisacker“ der Familie Großmann in Oberickelsheim gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Über 150 verschiedene, zum Teil seltene Pflanzen wachsen hier, Insekten und Tiere haben einen Lebensraum, den Manuela und Jürgen Großmann den Besuchern nahe bringen.
Auf dem „Wildkräutererlebnisacker“ der Familie Großmann in Oberickelsheim gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Über 150 verschiedene, zum Teil seltene Pflanzen wachsen hier, Insekten und Tiere haben einen Lebensraum, den Manuela und Jürgen Großmann den Besuchern nahe bringen.

Wildkräuterhof Großmann – Natur sehen und erleben

Der Wildkräuterhof der Familie Großmann in Oberickelsheim ist längst kein Geheimtipp mehr, aber immer noch eine besondere Adresse für Menschen, die Natur, Landwirtschaft und Kultur einmal auf eine etwas andere Weise sehen und erleben möchten. Den Wildkräuterhof besuchen Kindergartengruppen und Schulklassen, Senioren auf Ausflugsfahrten, Familien und viele Einzelbesucher – nicht nur aus der Region, sondern weit darüber hinaus. Ihnen allen wird so viel geboten, dass es oft nicht bei einem Besuch bleibt.

Der Wildkräuterhof ist kein verwunschener und versteckter Kräutergarten aus Großmutters Zeiten, sondern eine Attraktion mit Wildkräutererlebnisacker, Hofcafé und einem eigenen Veranstaltungs- und Seminarraum. Bei Führungen, Wokshop und Seminaren vermittelt Manuela Großmann altes, neues und fast vergessenes Wissen. Aktionen stehen für sie im Mittelpunkt des Angebots, etwa die Führung „Wilde Kräuter, noch wildere Beeren“ oder die Kinderveranstaltungen „Kartoffel, eine tolle Knolle“, „Naturwerkstatt“ und „Lichterfest“.

Auf dem Wildkräutererlebnisacker, wenige hundert Meter vom Hof entfernt, wachsen auf über 2.000 qm mehr als 150 verschiedene Pflanzen – nicht ordentlich in Reih und Glied, sondern in einem naturbelassenen faszinierenden Chaos. Das ist ein Lebensraum für vielfältige Tiere und Insekten. Die Wildbienen haben sogar einen Stand als „Hotel“. Auch alte und ausgefallene Gemüse und Obstsorten sind zu finden. Der Barfußpfad lädt zum Probieren ein. Auf den querliegenden Holzstämmen der Mikado-Mulde kann jeder Besucher seine Geschicklichkeit testen.  

Im Hofcafé stehen Wildkräuter, regionale und saisonale Lebensmittel an erster Stelle, etwa der Tee aus Kräutervariationen. Liebevoll hergestellte Kuchen und Torten laden zum Einkehren nach einer Führung oder zum Sonntagskaffee ein.  

Ein moderner Seminarraum mit der erforderlichen Ausstattung für Veranstaltungen bietet Platz für bis zu 50 Personen und eignet sich ideal für Gesellschaften, Seminare, Tagungen oder Workshops in stressfreier Umgebung.

Manuela Großmann ist „qualifizierte Erlebnisbäuerin“ und bietet auf dem landwirtschaftlichen Betrieb ganzheitliche, naturnahe und praxisorientierte Lern- und Freizeitprogramme an. Die Angebote für Schulklassen knüpfen an die Lerninhalte der Lehrpläne an und ergänzen diese praxisnah. Sie haben das Ziel, den Kindern altersgerecht Natur, Umwelt, Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion näher zu bringen, etwa die pflanzliche Produktion auf dem Wildkräutererlebnisacker und den Streuobstwiesen oder in der Tierhaltung Schweine, Laufenten, Hasen, Katzen, Hund und Hühner. Das Ganz- oder Halbtagesprogramm für Schulklassen und Kindergärten sieht diese Themen vor:

  • Vom wilden Kraut zur Kulturpflanze
  • Streuobstwiese schmeckend entdecken
  • Hecken erlebenVom Urkorn zum Brot
  • Wildacker sehen, hören, schmecken, fühlen, riechen und staunen
  • Vom Wasserfloh zur Wildente – das Leben rund um den Weiher