Regionale Produkte bedeuten verlässlich Qualität. Das Angebotsspektrum ist vielfältig, hier Schäfer Günter Auer (Weigenheim), Imker Peter Bauerreis (Burgbernheim), Biobäuerin UteGärttling (Hemmersheim), Bäckermeister Ludwig Beisbart (Steinach), Metzgermeister Richard Wagner (Gollhofen), Heidi Bullmer (Herrnberchtheim) und Heike Freitag (Rodheim)
Regionale Produkte bedeuten verlässlich Qualität. Das Angebotsspektrum ist vielfältig, hier Schäfer Günter Auer (Weigenheim), Imker Peter Bauerreis (Burgbernheim), Biobäuerin UteGärttling (Hemmersheim), Bäckermeister Ludwig Beisbart (Steinach), Metzgermeister Richard Wagner (Gollhofen), Heidi Bullmer (Herrnberchtheim) und Heike Freitag (Rodheim)

Regionale Produkte – Qualität genießen

Regionale Produkte haben Konjunktur bei Verbrauchern, die Qualität genießen wollen. Die Menschen in den Städten lassen sich Lebensmittel aus regionaler Herkunft etwas kosten. Für die Bewohner des ländlichen Raumes sind Nahrungsmittel direkt vom Erzeuger oder zumindest aus erzeugernahen Quellen der schlichte Alltag. Das Angebot ist vielfältig:

Ofenfrisches Brot und mehr gibt es direkt bei den Landbäckern. Die Landmetzgereien haben ihre gleichbleibenden und bekannten Lieferanten: die Bauern und Züchter im Ort oder im Nachbardorf. Das sichert die Qualität und schafft Vertrauen beim Konsumenten. Die auswärtigen Autokennzeichen vor den Geschäften auf dem Land sprechen eine deutliche Sprache. Kartoffeln und frisches Gemüse gibt es direkt beim Erzeuger oder aus den gleichen Quellen beim örtlichen Handel.

Auch in ländlichen Regionen findet der Verbraucher Honig im Supermarkt – wer aber die Alternative möchte, geht zum Imker, den er kennt, oder auf den Wochenmarkt oder in den Bauernladen.

Die fränkischen Streuobstwiesen – besonders am Rand der Frankenhöhe – liefern das beste Material für Likör, Schnaps und die anderen Destillate der kleinen Brennereien, die ihre Erzeugnisse direkt vermarkten.

Sehr erfolgreich in der Direktvermarktung sind die Winzer und Weinbauern der Region. Sie organisieren den Weinverkauf an Stammkunden und Gelegenheitsbesucher ab Winzerhof in professionellem Stil. Der persönliche Kontakt schafft Vertrauen. Häckerwirtschaften, Probierstuben, Bewirtung in den Weinbergshütten und der Weinparadiesscheune – mit diesen Angeboten liegen die Weinbauern voll im Trend. 

Auf die verlässliche Qualität regionaler Produkte setzen auch die Landgasthöfe und Vesperstuben. Sie überzeugen als Direktvermarkter oder durch ihre Nähe zu den regionalen Erzeugern. Ob diese nach konventionellen Anbaumethoden arbeiten oder konsequent biologisch orientiert sind – auf jeden Fall gibt es die regionalen Produkte zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.