Der Steigerwald zählt zu den schönsten deutschen Mittelgebirgslandschaften und ist touristisch durch Wander- und Radwege hervorragend erschlossen. Naturnahe Erholung und die Sehenswürdigkeiten einer alten Kulturlandschaft werden in gleicher Weise geboten. Die Gemeinden der kommunalen Allianz liegen an den westlichen Ausläufern des Steigerwalds.
Der Steigerwald zählt zu den schönsten deutschen Mittelgebirgslandschaften und ist touristisch durch Wander- und Radwege hervorragend erschlossen. Naturnahe Erholung und die Sehenswürdigkeiten einer alten Kulturlandschaft werden in gleicher Weise geboten. Die Gemeinden der kommunalen Allianz liegen an den westlichen Ausläufern des Steigerwalds.

Steigerwald – Naturpark, Wandergebiet, Freizeitland

Der Steigerwald umfasst eine Fläche von 1.280 qkm und liegt im Schnittpunkt der Regierungsbezirke Unter-, Mittel- und Oberfranken zwischen Bamberg, Schweinfurt, Würzburg und Nürnberg. Die westliche Grenze verläuft von Marktbreit über Uffenheim nach Bad Windsheim. Wesentliche Teile sind als Naturpark und Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen. Die Landschaft ist durch ausgedehnte Laub- und Mischwälder, Weinfelder und Teiche geprägt. Mehr als dreihundert Jahre alte Buchen stehen im Steigerwald, sie sind die ältesten in Deutschland.

An seinen westlichen und südlichen Ausläufern von Hüttenheim über Bullenheim bis Markt Nordheim erstrecken sich die Weinberge. Die Weinbauorte sind nicht nur durch ihre Weinfeste, sondern auch durch viele andere Veranstaltungen und die Aktionen der Heckenwirtschaften und Landgasthöfe beliebte Ausflugsziele. Zum gastronomischen Angebot zählen auch die Aischgründer Spiegelkarpfen und die Biersorten einer ganzen Reihe kleinerer Privatbrauereien.

Der Steigerwald ist durch ein dichtes Netz von Wander- und Radwegen erschlossen. Sie durchziehen den Naturpark und verbinden ihn mit den benachbarten Gebieten. Auf einer neuen Route führt der Steigerwald-Panoramaweg über mehr als 160 km von Bad Windsheim bis Bamberg. Der neue, sehr gut geplante und markierte neue Wanderweg führt auf dem Höhenzug zu vielen Aussichtspunkten mit immer neuen Fernsichten, durch einsame Wälder und an malerischen Orten vorbei. Der Steigerwald-Panoramaweg ist als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert.

In der Steigerwald-Region finden sich kulturelle Attraktionen wie die Stadt Bamberg als Weltkulturerbe, das Schloss Weißenstein - eine der glanzvollsten Barockanlagen Frankens – mit einer großen Gemäldesammlung und die Basilika der Zisterzienser-Abtei Ebrach. In Bad Windsheim ist das Fränkische Freilandmuseum ein Ort, an dem die regionale Geschichte und das ländliche Leben vergangener Zeiten lebendig wird. Die Stadt bietet neben der Frankentherme verschiedene Wellness-Einrichtungen.