Regionalbudget

Mit vielen kleinen Projekten die Region weiter voran bringen

Was ist das Regionalbudget?

Mit dem Regionalbudget können Integrierte Ländliche Entwicklungen die Förderung von Kleinprojekten und damit die Entwicklung ihrer Region selbst steuern. Die Projekte können beispielsweise der Sicherung der Grundversorgung, dem Natur-, Umwelt- und Klimaschutz, dem Flächensparen oder der Digitalisierung dienen.

 

Pro ILE steht ein jährliches Regionalbudget von maximal 100.000 € zur Verfügung. 90 % davon stammen aus Mitteln der Bund-Länder Aufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)“ und werden über das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Mittelfranken zur Verfügung gestellt. Der Rest wird aus Eigenmitteln des ILE-Zusammenschlusses aufgebracht.

Regionalbudget der Kommunalen Allianz A7 Franken West

Welche Projekte können gefördert werden?

Gefördert werden können ausschließlich Kleinprojekte. Als Kleinprojekt gilt, dessen Gesamtnettoinvestitionskosten unter 20.000 € liegen. Das Projekt muss im Normalfall eine Investition, d.h. eine Anschaffung oder ein Bauvorhaben, sein. Es können jedoch auch nicht-investive Vorhaben bei bestimmten Voraussetzungen gefördert werden. Der Fördersatz beträgt einheitlich 80 % der förderfähigen Kosten. Die Höchstfördersumme beträgt 10.000 €.

 

Wer kann Projektträger sein?

Die Anträge können von Kommunen, Vereinen, Kleinstunternehmen oder Privatpersonen eingereicht werden. Ein Anspruch auf Gewährung einer Zuwendung ist ausgeschlossen. Kommunale Pflichtaufgaben sind nicht förderfähig.

 

Wo finde ich weitere Informationen?

Hintergrundinformationen und aktuelle Meldungen zum Regionalbudget finden Sie auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) unter diesem Link.

 

Info: Das Verfahren zum Regionalbudget 2020 ist abgeschlossen. Aber auch 2021 solle es wieder ein Regionalbudget für die Kommunale Allianz A7 Franken West geben. Infos hierzu werden rechtzeitig vorab veröffentlicht.

Geförderte Projekte 2020

Pavillon für die Jugend in Bullenheim

Unter aktiver Beteiligung des Kirchenvorstandes, der Dorfjugend und weiterer Ehrenamtlicher errichtete die Evangelisch Luth. Kirchengemeinde Bullenheim einen Pavillon und Geräteschuppen auf dem kircheneigenen Grundstück in Bullenheim. Der Pavillon soll der Jugend als Treffpunkt dienen und kann auch vom Kindergottesdienst-Team sowie im Rahmen der regelmäßigen Seniorennachmittage und vom örtlichen Posaunenchor genutzt werden. Der Gemeindegarten wurde mit diesem Projekt insgesamt attraktiver und einladender gestaltet und das Miteinander gestärkt.

 

Antragsteller: Evangelisch-Luth. Kirchengemeinde Bullenheim

Ort der Umsetzung: Bullenheim


Schautafeln Flora und Fauna

Mit dem Abschluss der Waldbereinigung Hemmersheim wurden 1984 an zwei Stellen Infopunkte zur regionalen Flora und Fauna errichtet. Beide Standorte wurden überarbeitet und für Besucher/Wanderer, die auf den vorbeiführenden Wanderwegen unterwegs sind, attraktiver gestaltet. Die Infotafeln informieren zur Biodiversität in der Region und sensibilisieren den Besucher für den Schutz seiner Umwelt.

 

Antragsteller: Gemeinde Hemmersheim

Ort der Umsetzung: Hemmersheim


Freisitz Paradiesstein

Im Rahmen des Projekts wurde der Freisitz Paradiesstein, der bereits in der Flurbereinigung erschaffen wurde, verschönert und zu einem Aussichtspunkt und Rastplatz umgestaltet. In der Nähe befindet sich ein Parkplatz, der von Touristen häufig als Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen in die Weinberge genutzt wird. An dem Freisitz läuft der Weinparadiesweg in Richtung Weinparadiesscheune sowie Kunigundenkapelle vorbei. Der Platz wird von Besuchern bereits sehr gut angenommen.

 

Antragsteller: Weinbauverein Bullenheim e.V.

Ort der Umsetzung: Bullenheim


Umgestaltung Gefrierhaus Brackenlohr zu einem Jugendtreff

Das ehemalige Gefrierhaus wurde zu einem Jugendraum umgebaut. Es wurde ein Sanitärraum eingebaut sowie das Dach, Elektroinstallation und der Innenausbau gemacht. Der Ausbau erfolgte mit Unterstützung von Jugendlichen und der Dorfgemeinschaft.

 

Antragsteller: Stadt Uffenheim

Ort der Umsetzung: Brackenlohr


Weiterentwicklung des Osingmuseums

Das Osingmuseum bietet seinen Besuchern Informationen über die Freimarkung Osing, über deren Entstehung, seiner Sage und über die seltene Flora und Fauna dieses einmaligen Kulturdenkmals. Zur Verbesserung der Museumsdidaktik wurde eine Modernisierung des Ausstellungsmodels Klingenbrunn durchgeführt. An dem Modell Flurstück Klingenbrunn erlebt der Besucher die Feldverlosung, die alle 10 Jahre auf der Freimarkung Osing stattfindet.

 

Antragsteller: Verein zur Osingdokumentation e.V.

Ort der Umsetzung: Herbolzheim

 


Neugestaltung Spielplatz Adelhofen

Die Dorfgemeinschaft Adelhofen gestaltete den bestehenden, aber in die Jahre gekommenen Spielplatzes Adelhofen neu. Durch den Zuzug vieler junger Familien steigt die Zahl kleiner Kinder im Ortsteil stetig. Um die Gemeinschaft der Bürger und Neubürger zu stärken, bietet sich ein neugestalteter Spielplatz als Treffpunkt von Bürgern aller Altersstufen an. Die Eltern der Kinder hatten daher eine Idee für die Neugestaltung entwickelt. Ein Mehrzweckgerät wurde angeschafft. Die Platzgestaltung übernahm die Dorfgemeinschaft.

 

Antragsteller: Gemeinde Simmershofen

Ort der Umsetzung: Adelhofen


Fußgängerbrücke Gollhofen

An der Einmündung der Herrnberchtheimer Straße in die NEA 41 läuft der gesamte Verkehr über die relativ schmale Holzbachbrücke. Auch die Fußgänger müssen über die Brücke laufen, da der Gehsteig auf beiden Seiten vor der Brücke endet. Um ein gefahrloses Überqueren des Holzbaches – vor allem für die Schulkinder – zu ermöglichen, wurde im Rahmen des Projekts eine Fußgängerbrücke gebaut.

 

Antragsteller: Gemeinde Gollhofen

Ort der Umsetzung: Gollhofen


Veranstaltungs- und Festausrüstung

Im Rahmen des Projekts wurde eine Festausstattung für vereinsübergreifende Veranstaltungen und kostenlosen Verleih innerhalb der Gemeinde angeschafft. Die Festausstattung soll bei diversen Veranstaltungen wie dem gemeindeinternen Straßenweinfest, dem Oktoberfest in Zusammenarbeit mit dem OGV, dem Feuerwehrfest, der Kirchweih und dem Wandertag zum Einsatz kommen.

 

Antragsteller: Evangelische Landjugend Herrnberchtheim

Ort der Umsetzung: Herrnberchtheim


Kletterpyramide für die Grunschule Lipprichhausen-Gollhofen

Die Grundschule in Lipprichhausen wird von 122 Schüler*innen aus dem Einzugsgebiet des nördlichen Teils der VG Uffenheim besucht. Der Förderverein der Grundschule hat für die Kinder ein zusätzliches Pausen- und Freizeitgerät anschaffen. Hierzu wurde eine Kletterpyramide errichtet und der Platz gestaltet.

 

Antragsteller: Vörderverein der Grundschule Lipprichhausen-Gollhofen

Ort der Umsetzung: Lipprichhausen


Gipfelkreuz Petersberg

Der 504m hohe Petersberg liegt bei Marktbergel am Rande der Frankenhöhe und bietet einen herrlich freien Blick in das Obere Aischtal. Er bildet eine wichtige Landmarke über das Windsheimer Becken. Entlang des Petersbergs zu seinem Gipfel verläuft der Erlebnispfad Petersberg. Er ist ein beliebtes Ziel, besonders auch für kleine Naturfreunde. Bunte Tafeln stellen auf 3,5km Länge in 15 spannenden Stationen seltene Pflanzen- und Tierarten vor. Die letzte Station des Lehrpfads bildet der Gipfel des Petersbergs. Um den Gipfel des Petersbergs entsprechend zur Geltung zu bringen wurde das Gipfelkreuz erneuert.

 

Antragsteller: Markt Marktbergel

Ort der Umsetzung: Petersberg, Marktbergel


Erweiterung Spielplatz Uffenheim

Der „Abenteuerspielplatz“ in der Schillerstraße wurde vor ca. 40 Jahren errichtet. Das Wohngebiet um diesen Spielplatz steigt der Anteil der jungen Familien. Das Areal des Spielplatzes ist sehr groß und mittlerweile auch von diesen Familien zum Grillen verwendet. Aus diesem Grund wurde der Spielplatz um neue Spielgeräte erweitert.

 

Antragsteller: Stadt Uffenheim

Ort der Umsetzung: Uffenheim


Kühlräume für DaS Ermetzhofen

In Ermetzhofen entsteht ein Dorfgemeinschaftshaus. Dieses steht den Vereinen, Interessensgemeinschaften und den Bürgern der Gemeinde Ergersheim als Versammlungsort mietfrei zur Verfügung. Zur Aufwertung der Küche wurde im Rahmen des Projekts ein Kühlraum für Lebensmittel und einer für Getränke incl. Technik angeschafft.

 

Antragsteller: Arbeitsteam DaS Ermetzhofen

Ort der Umsetzung: Ermetzhofen


Kommunikationskonzept einHeimischer

Die Initiative „Streuobst Mittelfranken-West e.G.“ trägt zum Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft der Streuobstwiesen im Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim bei. Durch den Aufbau eines innovativen regionalgewerblichen Saftprojektes nach dem Aufpreismodell wurde eine  wirtschaftliche Nutzungsperspektive für regionale Streuobsterträge geschaffen. Mit dem Kir Regional wurde nun ein neues Produkt entwickelt. Dieses gilt es nun zu vermarkten. Hierfür wurde ein Vermarktungskonzept mit 4 Bausteinen entwickelt werden:

1. Neugestaltung des Flaschenetiketten-Designs "Kir Regional"; 2. Aktualisierung des Produktflyers; 3. Entwurf einer Wort-Bild-Marke "KirRegional"; 4. Entwurf des Flaschenetiketten-Designs für neue Cider-Produkte

 

Antragsteller: Streuobst Mittelfranken West e.G.


Zisterne mit Pumpenanlage zur Sportplatzbewässerung

Die trockenen Sommer setzen den Rasenplätzen auf dem Kapellenberg stark zu. Der Vorstandschaft des TSV Burgbernheim war schon lange klar, dass das Sprengen des Rasens mit Leitungswasser keine Lösung ist. Deshalb fasste sie den zukunftsweisenden Beschluss, Regenwasser über die Dachflächen der vorhandenen Gebäude und der Tribüne in Zisternen aufzufangen und zur Bewässerung der Sportplätze zu nutzen. Im Rahmen des Projekts wurde die Zisterne nun realisiert.

 

Antragsteller: TSV Burgbernheim e.V.

Ort der Umsetzung: Burgbernheim


Qualitätsverbesserung in der Schmiddn

Seit 2016 betreiben 5 engagierten Frauen vom Land die Schmiddn in Ottenhofen. Sie haben eine ehemalige Schmiede mitten im Dorf zum Leben erweckt und verwöhnen Einheimische und Gäste mit selbstgemachten regionalen Köstlichkeiten vom Land. Um ihren Qualitätsstandard weiter zu verbessern und eine optimale Kühlung der Getränke zu sichern wurde im Rahmen des Projektes ein Fasskühler angeschafft. Des Weiteren wurde zur Arbeitserleichterung für die Mitarbeiterinnen eine Gläserspülmaschine angeschafft.

 

Antragsteller: Schmiddn GbR

Ort der Umsetzung: Ottenhofen


Presseberichterstattung

Download
Kleine Projekte für ein besseres Leben (FLZ vom 04.11.2020)
201104_FLZ_Kleine Projekte für ein besse
Adobe Acrobat Dokument 634.2 KB
Download
Rasten am Weinparadiesstein (MainPost vom 10.11.2020)
201110_MP_Rasten am Weinparadiesstein.pd
Adobe Acrobat Dokument 616.9 KB
Download
Toller Jugendtreff für kleines Dorf (FLZ vom 09.11.2020)
201109_FLZ_Toller Jugendtreff für kleine
Adobe Acrobat Dokument 448.6 KB
Download
Bausteine für starke Dorfgemeinschaften (FLZ vom 12.11.2020)
201112_FLZ_Bausteine für starke Dorfgeme
Adobe Acrobat Dokument 956.5 KB